Success Stories

Expertise, Leidenschaft und Agilität zeichnen unsere Arbeitsweise aus. Damit schaffen wir bei unseren Kunden die Basis für Vertrauen und eine langfristig erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir lieben es, uns wechselnden Herausforderungen zu stellen und entwickeln für Sie individuelle Prozesse und Strategien, um gemeinsam die besten Köpfe für die Zukunft Ihres Unternehmens zu finden. Hier finden Sie einige Cases, die uns besonders am Herzen liegen.


Kunde: PAYBACK

PAYBACK ist Deutschlands führendes Bonusprogramm und gleichzeitig die größte Multichannel-Marketingplattform. 30 Millionen Kunden sammeln derzeit beim Einkaufen Punkte. Enorme Reichweite über alle Kanäle – verknüpft mit Personalisierung: Keine andere Plattform in Deutschland verbindet den stationären Handel so intelligent und umfassend mit digitalen Kanälen.

Ausgangssituation:

PAYBACK plante, zusammen mit Partnern aus dem Einzelhandel ein neues Geschäftsmodell aufzubauen. Ziel des Projektes war es, eine starke Konkurrenz im Digitalen Marketing zu den großen Anbietern wie Google und Facebook zu etablieren. Erreicht werden sollte dies, indem sehr valide & aussagekräftige Daten für ein Targeting herangezogen werden. Diese Daten sind erstmals im deutschen Markt verfügbar und stehen exklusiv ausschließlich PAYBACK zur Verfügung. Nach einer erfolgreichen Projektphase brauchte PAYBACK einen Director of Programmatic, um den neuen Geschäftsbereich auszubauen.

Herausforderung:

Mit dieser Rolle und dem damit einhergehenden Verantwortungsbereich schaffte PAYBACK eine neue Position, die unternehmerisch in der Organisation agieren sollte. Die Zielerreichung, sich stärker im Programmatic Advertising in Stellung zu bringen, war klar definiert. Offen waren Fragestellungen wie: Welche Expertise braucht es, um Handel und Digitalunternehmen zusammenzubringen? Wie wird die Rolle definiert und innerhalb der PAYBACK-Organisation implementiert? Welche Schnittstellen wird es geben und wie sieht ein Business Plan konkret aus?

Phase 1: Definition und Entwicklung der neuen Rolle

Mittels unseres Recruiting-Canvas Workshops wurde die Rolle zusammen mit der Geschäftsführung von PAYBACK analysiert und der Kern der Erfolgsfaktoren herausgearbeitet.

Phase 2: Review

Wir gingen systematisch die Zusammenhänge des Briefings durch, analysierten die Tiefe der Beschreibungen und zeigten ein optimales Bild der Position und der damit verknüpften Aufgaben auf. Zusätzlich führten wir einen Marktcheck durch, fassten die Ergebnisse für das Management zusammen und besprachen diese gemeinsam. Mit diesem Fokus konnte PAYBACK die Entscheidung treffen, die Rolle extern zu besetzen, um gezielt Kandidaten zu gewinnen, die das neue Business aufgrund ihrer Erfahrung schnell & erfolgreich umsetzen können.

Phase 3: Ident & Präsentation Shortlist / Longlist

Mithilfe unseres Predictive Recruiting Prozesses haben wir für PAYBACK eine passende Recruiting Strategie abgeleitet und konnten drei Zielgruppen effizient identifizierten. Auf Grundlage dessen erhielt PAYBACK von uns im ersten Schritt eine Longlist mit Kandidaten aus ähnlichen Umfeldern und Expertisen. Nach Abstimmung der Longlist mit dem Management von PAYBACK, folgte eine Shortlist mit vorqualifizierten & gebrieften Kandidaten.

Phase 4: Interview & Entscheidung

PAYBACKs Wunsch war die zusätzliche Begleitung und Moderation der Interviews durch uns. Zusätzlich moderierten wir die Angebotsmodalitäten auf beiden Seiten.

Ergebnis:

Mit dem passenden Kandidaten hat PAYBACK einen Director Programmatic Advertising gewonnen, der als „Unternehmer im Unternehmen“ eigenständig arbeitet und dabei optimal in die PAYBACK Organisation eingebunden ist. Das neue Business ist inzwischen gewachsen und bietet seine Dienstleistungen einer inzwischen größeren Gruppe von Kunden an.


Kunde: Eurowings Digital

Eurowings Digital wurde Ende 2018 als Tochter der Eurowings Aviation gegründet. Als Teil der Lufthansa Group ist Eurowings mit über 40 Millionen Kunden pro Jahr eine der führenden Airlines in Europa. Die Eurowings Digital verantwortet die Digitalen Sales Kanäle der Eurowings (eurowings.com und die Apps) und hat es sich zur Mission gemacht, eine Digitale Reiseplattform aufzubauen, die den Kunden die richtigen Produkte und Services entlang der gesamten Reisekette anbietet. Eurowings Digital hat derzeit ca. 100 Mitarbeiter, von denen 35 aus dem ursprünglichen E-Commerce-Team der Eurowings stammen, die übrigen wurden neu eingestellt.

Ausgangssituation:

Als agiles Startup innerhalb des Lufthansa Konzerns findet Eurowings Digital neue Wege für die Herausforderungen der Reiseindustrie mit folgenden Schwerpunkten: Customer Experience, ein sehr komplexer, sich stetig verändernder Markt, Tech & Digital Talents. Die Vision ist es, nicht nur Airline, sondern holistischer Travel Companion zu sein und eine Reiseplattform rund um das Core Business aufzubauen, um Kunden an jedem Touchpoint ausgezeichnete Customer Experience, Produkte und Services zu bieten. Start dieser Reise ist häufig der Besuch der Eurowings Website, auf der die Themen Content & Onsite Sales einen zentralen Stellenwert haben.

Herausforderung

Der Anteil des digitalen Umsatzes ist vor allem durch die Corona-Krise sehr stark angestiegen. Zudem entsteht durch sich stetig verändernde Rahmenbedingungen und Restriktionen ein erhöhter Kommunikationsbedarf, der durch das Content Team abgefedert werden muss. Priorisierung und Automatisierung sind dabei zentral. Zudem richtet sich das Targeting für Onsite Sales und Content Kampagnen derzeit an andere Zielgruppen: z.B. Expats statt klassischem Urlaubsverkehr. Mittelfristig sollen die Teams Content und Onsite Sales strategischer aufgebaut werden, nicht nur auf Anforderungen reagieren, sondern durch strategische Onsite Kampagnen Nachfrage und Leidenschaft für das Produkt erzeugen. Personalisierung und Internationalisierung sind dabei wichtige Aspekte. Darüber hinaus ist die Weiterentwicklung des Teams (Rollen, Organisation, KnowHow) ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Eurowings benötigt für diese Position einen erfahrenen Onsite Experten, der die Themen Content und Onsite Sales in einem komplexen Markt verbinden und die Organisations- sowie technologische Weiterentwicklung hinsichtlich der digitalen Customer Journey vom ersten Klick bis zur Conversion gestalten kann.

Herangehensweise

Mittels unseres Anforderungsmanagement Tools haben wir die neue Rolle in Zusammenarbeit mit dem CEO, der COO und der Head of People definiert. Anschließend erfolgte ein Review, welches die Rolle und deren Anforderungen noch einmal kritisch betrachtet und Zusammenhänge, Abhängigkeiten und eventuelle Widersprüche beleuchtet. Ebenso führten wir eine Betrachtung möglicher Risikofaktoren sowie eine erste Analyse des Kandidatenmarktes hinsichtlich der im Canvas Workshop definierten Kriterien durch. Auf Basis der Analyse wurde von uns eine Strategie zur zielgruppenspezifischen Ansprache entwickelt sowie eine Roadmap für die zeitliche Eingrenzung. Auf Grundlage der spezifischen Anforderungen an die Rolle erforderte die Ansprache potentieller Kandidaten eine tiefe Branchenkenntnisse im Bereich Onsite Sales & Content mit Fokus auf B2C sowie ein Verständnis für die speziellen Herausforderungen des Reise- und Leisure Marktes.

Ergebnis

Im Rahmen des Projektes stellten wir Eurowings Digital ein Paket aus 8 E-Commerce & Onsite Experten vor, die aus ihrer vorherigen Tätigkeit nachweisliche Erfolge in der Steigerung der Conversion aufzeigen konnten und das nötige unternehmerische Denken sowie Branchenerfahrung aus dem Reise- und Aviation-Markt mitbrachten. Durch die Begleitung der Interviewprozesse mit jeweiligen Reviews, durch uns moderiert, konnte Eurowings eine passende Kandidatin für die Rolle gewinnen.


Kunde: TRG – The Reach Group

The Reach Group (TRG) ist eine Digital Agentur aus Berlin. Bei TRG arbeiten Marketer aus Leidenschaft und Spezialisten mit über 15 Jahren Erfahrung. Das Produktportfolio setzt sich aus den Kernbereichen Performance Marketing, Programmatic Display, Social und SEA sowie SEO und Amazon zusammen. Zu den Kunden zählen Werbetreibende aus den Bereichen E-Commerce und Medien genauso wie Full-Service-, Media- und Beratungsagenturen.

Ausgangssituation:

TRG ist Ende 2020 im Zuge eines Share Deals Teil der Agenturgruppe MYTY geworden. Gemeinsam mit der Berliner Digitalagentur INTEGR8 und The House (Zürich) ist TRG nun das dritte Mitglied der jungen Gruppe. Diesem Zusammenschluss folgte eine neue Ausrichtung und Positionierung. Mit dem Rückhalt des MYTY Netzwerkes beabsichtigt TRG, sich verstärkt in Richtung ganzheitliche Beratung sowie programmatisches Display Advertising zu entwickeln. TRG erwirtschaftet bereits heute 60% der Umsätze mit Display Marketing. Um diese Entwicklungen voranzutreiben wurde ein Director Display Advertising gesucht, mit einem Mindset fü̈r Wachstum, tiefer Expertise im Display und sowie einem inspirierenden Führungsstil.

Herausforderung:

Für das anstehende Wachstum und die bevorstehende Neuausrichtung der Agentur war es wichtig, erfahrene Kollegen:innen an Board zu holen, die sowohl eine Expertise aus dem Agenturumfeld -gepaart mit Branding Display Know-How- mitbringen als auch Führungspersönlichkeiten im Sinne der Zukunftsstrategie von TRG sind. Insbesondere die schwierige Situation rund um Corona und Home Office erforderten hier eine:n Kollegen:in mit Erfahrung für Führungsthemen. 

Herangehensweise CoRecruting:

Mittels unserer Recruiting-Canvas Methode wurde das bestehende Rollenprofil des Director Display als klares und präzises Anforderungsprofil neu definiert und eine Risikoanalyse sowie ein Markt-Check durchgeführt. Auf Basis dieser Ergebnisse entwickelten wir eine Recruitingstrategie, Persona, Exposé, Interviewleitfaden und eine Entscheidungsmatrix als Grundlage für das folgende Recruitingprojekt, die es uns ermöglichten, über 20 potenzielle Kandidaten zu identifizieren und eine Auswahl für den Qualifizierungsprozess zu gewinnen. Darüberhinaus begleiteten wir den Interviewprozess der TRG bis zum Abschluss.

Ergebnis:

Die Position konnte durch das gezielte Anforderungsprofil und einen klar definierten Prozess nach knapp zwei Monaten erfolgreich besetzt werden.


Kunde: Crossplan

Crossplan ist ein Technologie-Unternehmen mit Sitz in Hamburg und hat das Ziel, Radiosender bei den Anforderungen des digitalen Zeitalters zu unterstützen. Sie bieten umfassende, innovative und technologisch Führende Lösungen im programmatischen Datenmanagement und der Konzeption von content-driven Audiokampagnen. Dazu bündeln sie über 450 Audio Streams von 45 Radio Sendern in einer eigenen DMP, strukturieren die Daten und bereiten diese für Targeting und Werbung auf.

Ausgangssituation:

Der Audio-Markt bietet viel ungenutztes Potenzial, Radiosender haben bis dato nur eine geringe Bedeutung im Digitalmarkt: es gibt wenig Technologie-Know-How, große Unterschiede und kaum Standards hinsichtlich der Technologie-nutzung sowie bisher nur geringe Investitionen. Besonderer Bedarf besteht vor allem im Bereich AdTech-Technologieberatung und -bewertung sowie Integration, Testing und QA. Crossplan möchte diese Themen zukünftig professionalisieren und weiterentwickeln und zu diesem Zweck einen Lead AdTech Solutions (Audio) im Team etablieren.

Herausforderung:

Es gibt bis dato kaum Standards und keine AdTech-Spezialisten speziell für den Audio/Radio-Markt. Um den Herausforderungen begegnen zu können, wird daher ein Lead mit tiefer technischer Expertise in Ad-Technology, v.a. aus dem Bereich (Video-) Streaming gesucht, welcher diese Erfahrung auf den Audiomarkt anwenden und so entsprechende Standards etablieren kann.

Herangehensweise CoRecruting:

Mittels unserer Recruiting Canvas Methode haben wir zunächst ein klares Bild der neu geschaffenen Position gemeinsam mit der Geschäftsführung und dem Team definiert. Mit dem so entwickelten Anforderungsprofil führten wir zunächst eine Marktanalyse potenzieller Kandidaten durch und entwickelten eine Recruitingstrategie, die eine erste Kandidaten-Shortlist, Kandidatenpersona, ein Exposé zur Position sowie eine Entscheidungsmatrix für die Kandidatenauswahl beinhaltete. Aufgrund fehlender interner Ressourcen, war es der Wunsch von Crossplan, dass Hireworks den Prozess darüber hinaus bis zur Besetzung begleitet. Mithilfe der zuvor entwickelten Recruiting-Strategie konnten wir schnell sehr gut passende Kandidaten identifizieren und in Interviews qualifizieren. Während der Interviews stellte sich allerdings der Standort als Herausforderung dar, da Kandidaten überwiegend nicht zum Umzug bereit waren. Gemeinsam mit dem Team von Crossplan entwickelten wir daher ein alternatives Arbeitsmodell für die Position, um eine Remote Tätigkeit für den idealen Kandidaten möglich zu machen und ihn so für das Team gewinnen zu können.

Ergebnis:

Für die Position als Lead AdTech Solutions Audio konnte ein Kandidat gewonnen werden, welcher die Entwicklungen, vor denen der Radio-Markt steht, im Bereich Video-Streaming aktiv mitgestaltet, Standards etabliert und Frameworks entwickelt hat sowie darüber hinaus einen sehr guten Teamfit mitbringt. Das klar definierte Rollenprofil, sowie klar definierte Erwartungen und Transparenz auf allen Seiten und eine agile Anpassung hinsichtlich des Standortes führten zur erfolgreichen Besetzung der Position.


Kunde: Dampsoft

Dampsoft ist der Pionier und Spezialist für Zahnarzt-Software, mit einem Marktanteil von über 30% in Deutschland. Seit Gründung 1986 hat sich das Unternehmen als unabhängiges Familienunternehmen am Markt etabliert. Im Unternehmen arbeiten aktuell 280 Mitarbeiter an mehreren Standorten.

Ausgangssituation:

Seit einem Generationswechsel im Familienunternehmen 2013 ist die Anzahl der Mitarbeiter sehr stark gewachsen. Zudem sollen Innovationen vorangetrieben und der Weg in Richtung Digitalisierung gegangen werden. Dies bringt insbesondere für den Bereich IT und dessen Führungskraft neue Herausforderungen mit sich.

Herausforderung:

Die Rolle des Leiters IT hat sich in den letzten Jahren schleichend verändert. Neue Anforderung und Rahmenbedingungen hatten zur Folge, dass sich der aktuelle Stelleninhaber nicht mehr wohl in seiner Rolle fühlte. Aber auch innerhalb des Unternehmens und der Wahrnehmung des Managements herrschte Unzufriedenheit mit der Rolle des Leiters IT.

Phase 1: Bestandsaufnahme und Soll-/Ist-Analyse

Mittels unseres Canvas Workshop haben wir zusammen mit dem Management und dem Leiter IT ein Mapping seiner aktuellen Rolle entwickelt. Diesem wurde, durch ein von uns entwickeltes und detailliertes Anforderungs-management, ein Soll-Profil der Rolle gegenüber gestellt. Anhand der Soll/Ist-Analyse wurde deutlich, dass die Rolle sich zu stark verändert hatte, als das der bisherige Stelleninhaber diese vollends ausfüllen konnte. Als mögliche Konsequenz haben wir empfohlen, eine Veränderung der Rolle, der Tätigkeiten oder eine Neubesetzung in Betracht zu ziehen.

Phase 2: Definition und Entwicklung neu entstandener Rollen

Das Management und der Leiter IT entschieden sich für ein Splitting der Rolle. Sein Fokus nimmt zukünftig einen stärker operativen Part ein und er wechselt in eine Stellvertreterrolle. Zudem war es der Wunsch des Managements, die frei gewordene Position mit einer erfahrenen Führungskraft neu zu besetzen. In die Definition und Entwicklung der neuen Rolle haben wir die zuvor definierten strategischen, und am Business ausgerichteten Tätigkeiten einfließen lassen.

Phase 3: Co- Recruiting bei der Besetzung der neuen Rolle

Mithilfe unseres Predictive Recruiting Prozesses haben wir für Dampsoft eine passende Recruiting Strategie abgeleitet und konnten drei Zielgruppen effizient identifizierten. Von diesen drei Zielgruppen konnten wir so ganz genau bestimmen, wer für eine neuer Herausforderung empfänglich ist und wie wir diese Kandidaten ansprechen mussten. Diese Ergebnisse haben wir für die Kreation von unterschiedlichen Ansprachen und ein umfangreiches 360°­Expose genutzt. Der klar definierte Recruitingprozess für Hiring Manager, Management und HR sowie die Begleitung der Interviews durch uns hat es Dampsoft ermöglicht, innerhalb von 3 Monaten einen neuen Leiter IT zu gewinnen.

Ergebnis:

Dampsoft ist es mittels dieses Prozesses gelungen einen langjährigeren Mitarbeiter im Unternehmen zu halten und ihm eine auf ihn zugeschnittene Position zu schaffen Der neue Leiter IT konnte bereits nach kurzer Einarbeitung interne Prozesse und Technologien optimieren

Ihr Kontakt zu uns

Michael von Hirschfeld
Geschäftsführer
040 - 22 82 02 32 - 1
mvh@hireworks.de
LinkedIn

Lassen Sie uns gemeinsam die Besten für Sie finden !